E-Banking E-Banking
REVOR Freizügigkeitskonto

REVOR Freizügigkeitskonto

Unterbrechen Sie Ihre Erwerbstätigkeit für eine längere Zeit? Sind Sie aufgrund des reduzierten Arbeitspensums nicht mehr bei der Pensionskasse angeschlossen? Oder machen Sie sich selbstständig?

Dann können Sie die Vorsorgegelder aus der Pensionskasse auf ein Freizügigkeitskonto überweisen. Die Fortführung der beruflichen Vorsorge ist gesetzlich vorgeschrieben. Beim Freizügigkeitskonto profitieren Sie von einem Vorzugszins und von den steuerlichen Privilegien. Eine reguläre Auszahlung Ihres Freizügigkeitskapitals ist frühestens fünf Jahre vor und bis spätestens fünf Jahre nach Erreichen des ordentlichen AHV-Rentenalters möglich. Weitere Vorbezugsmöglichkeiten und Vorteile zeigen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch auf.

Gut zu wissen

Revor Freizügigkeitskonto
Ergänzende Informationen

Weitere Vorsorgelösungen

PRIVOR Vorsorgekonto 3a

Mehr erfahren >

PRIVIT Lebensversicherung 3a/3b

Mehr erfahren >

REVOR Sammelstiftung für Firmen

Mehr erfahren >

einfach mehr Wissen

Was kommt nach dem LIBOR?

Der LIBOR soll per Ende 2021 durch einen neuen Referenzzinssatz ersetzt werden.

Zum Beitrag

Eigenheim bewerten

Sie möchten den aktuellen Marktwert eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung kennen?

Zum Beitrag

Einlagensicherung

Sind meine Einlagen durch die Einlagensicherung geschützt?

Zum Beitrag
Zurück nach oben